OG-Bericht 01/1989

Eingetragen bei: Ortsgruppen Berichte | 0

Liebe Sportfreunde, ich hoffe, Sie sind gut über die Feiertage gekommen, konnten die Zeit für ein wenig Muße nutzen und hatten einen guten Start. Im Namen des Vorstandes wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Rückblickend können wir auf den 4. Dezember 1988 schauen, an dem unser interner Wettstreit in „B” stattfand. Unter den fachmännischen Augen des Richters Herrn Detlev Schacht hatten wir von elf gemeldeten Hunden keine Ausfälle. Es starteten zwei Hunde ohne Prüfung, zwei in SchH I, drei in SchH II und vier in SchH III. Tagessiegerin wurde Christiane Zander mit ihrem Ben und einer Bewertung von 95 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

An diesem Nachmittag fand unsere vorweihnachtliche Adventsstunde, von Bettina Schreck und Alexandra Däncke mit Liebe vorbereitet, statt, zu der unser Weihnachtsmann (auch ein SV-Mann), Helmut Zickelbein, unsere Kleinen wieder bescheren konnte. Am Abend saß man dann noch lange bei gemeinsamen Weihnachtsliedern zusammen. Zum Jahresausklang, am 2. Weihnachtsfeiertag, Klaus Lehmann’s berühmtberüchtigte Feuerzangenbowle. Auch hier ein netter Vormittag im Kreise der SV-Familie und alle Gäste labten sich an der Köstlichkeit, diesmal auf OG-Kosten.

Wer nun mehr über die Höhen und Tiefen des vorangegangenen Vereinsjahres, vor allem auch auf sportlichem Gebiet, erfahren möchte, dem empfehle ich dringend den Besuch unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 13. Januar 1989 um 20 Uhr in unserem Vereinsheim. Es wird der Vorstand seinen Rechenschaftsbericht ablegen und hat dann, nach dreijähriger Tätigkeit, seine Amtsperiode beendet. Im Namen meiner Vorstandskollegen möchte ich mich auch auf diesem Wege herzlich für das uns entgegengebrachte Vertrauen und die tatkräftige Unterstützung vieler Sportfreunde herzlich bedanken. An diesem Abend wird die Neuwahl des Gesamt-Vorstandes durchgeführt. Aus diesem Grunde ist das Erscheinen aller Mitglieder besonders wichtig! Diesem Nachrichtenblatt liegt die Einladung für unser traditionelles Eisbeinessen am Samstag, dem 28. Januar 1989 im Allianz-Casino bei. Ich spreche die Bitte aus, dort auch wieder passive Mitglieder begrüßen zu können.

Die Mitglieder der OG übermitteln nochmals ihrem Vorsitzenden Rüdiger Kusserow und seiner Gattin Martina zur Vermählung die herzlichsten Glückwünsche. Möge beiden das Glück auf dem gemeinsamen Lebensweg zur Seite stehen. Wir hoffen, daß sie auch weiterhin im Kreise der großen SV-Familie viele gemütliche und abwechslungsreiche Stunden verbringen werden.